Funktionaler Reitersitz

Probleme mit dem Aussitzen? Die Hüfte ist blockiert, die Knie kneifen? Die Absätze wollen einfach nicht tief bleiben und diese Hände nicht ruhig an ihrem Platz? Dann wäre ein Bewegungslehrgang zur Verbesserung dieser Probleme eine Überlegung wert!

 

Man kann niemanden etwas lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.

Galileo Galilei

 

Reiten ist nicht einfach nur ein Sport, es ist das verschmelzen zweier sich bewegender Körper, die sich unterschiedlich, aber doch miteinander bewegen.

Womit der bekannte "Teufelskreis" geboren ist. Erst wenn man locker sitzt, kann das Pferd locker laufen, aber erst wenn das Pferd locker läuft, kann der Reiter locker sitzen. Ich sehe uns Reiter in der Pflicht, uns bestmöglichst locker zu machen, damit wir dem Pferd das Training möglichst viel erleichtern können. 

 

Durch unseren täglichen Alltag ist unser Körper in bestimmte eingeschränkte Bewegungsmuster nahezu gefangen. Daraus können Verspannungen entstehen, welche uns beim Reiten hinderlich sein können. Um dies entgegen zu wirken kann man aktiv als Reiter einiges tun!

 

In diesem Lehrgang oder gesonderten Unterrichtseinheit erstelle ich zuerst eine Bewegungsanalyse. Dazu reitet ihr auf beiden Händen in allen drei Grundgangarten auf gerader und gebogener Linie. Ich mache mir dazu Notizen um anschließend die richtigen Übungen zu finden. Diese werden gleich geturnt und anschließend wieder auf dem Pferd nachgefühlt, ob eine Veränderung eingetreten ist.

 

Die gezeigten Übungen können zu Hause nachgeturnt werden um die Effektivität der Trainingseinheit nach zu halten.

 

Ideal zur Vorbereitung für das Reiten wäre auch die regelmäßige "Reitergymnastik" die ich anbiete. Mehr dazu findet ihr hier und unter "Termine".

 

Bei Interesse oder weitern Fragen, schreibt mich einfach an!